Wir testen – Initiative für flächendeckendes und präventives Testen auf das SARS-CoV-2 Virus in Deutschland gegründet

  • Wir testen ist eine offene Plattform für Unterstützer flächendeckender und präventiver SARS-CoV-2-Testungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
  • Initiative will entscheidenden Beitrag für die Rückkehr von Gesellschaft und Wirtschaft in eine neue Normalität leisten und die Durchführung von vorsorglichen Teststrategien vereinfachen
  • Prof. Dr. Arndt Rolfs, Initiator der Initiative: „Präventives Testen ist aktuell das effektivste Mittel, um ein weiteres Ausbreiten der COVID-19-Infektion zu bremsen.“

Frankfurt am Main, 29. Juni 2020 – Das Rostocker Biotech-Unternehmen CENTOGENE AG hat heute den Start der Initiative Wir testen bekanntgegeben. Die Initiative verfolgt das Ziel, einen entscheidenden Beitrag für die Rückkehr von Gesellschaft und Wirtschaft in eine neue Normalität zu leisten.

Präventives und gezieltes Testen trägt maßgeblich dazu bei, frühzeitig Personen zu identifizieren, die sich mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert haben – auch wenn sie noch keinerlei Symptome zeigen. Die jüngsten Ereignisse in kritischen Infrastrukturen zeigen: Je früher die Verbreitung der Virus erkannt wird, umso besser lässt sich zielgerichtet reagieren. Damit ist Testen ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Derzeit haben in Deutschland erst maximal zwei Prozent der Bevölkerung Antikörper gegen das Virus SARS-CoV-2 gebildet. Eine Schutzimpfung gegen eine Infektion mit SARS-CoV-2 wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Daher hat es derzeit höchste Priorität, neu entstehende Infektionsketten frühzeitig zu unterbinden. Nur so kann eine zweite Infektionswelle verhindert werden.

Die Initiative Wir testen soll für die Relevanz von flächendeckendem und präventivem Testen als wichtiges Konzept neben den bereits existierenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sensibilisieren. Dabei setzt sich Wir testen insbesondere dafür ein, an wichtigen Orten des gesellschaftlichen Lebens regelmäßig und präventiv zu testen. Denn ohne erhebliche Einschränkungen sind strenge Hygiene- und Abstandsregeln hier nur schwer umsetzbar.

Alten- und Pflegeheime, Schulen und Bildungseinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen und Gesundheitssysteme reflektieren die kritischen Bereiche in einer modernen Gesellschaft. Wir testen ist eine Initiative, die die gesellschaftspolitische Herausforderung aufgreifen wird, wie es wieder gelingen wird, die neue Normalität in unsere Gesellschaft einzutragen. Viele Partner, wie das Gymnasium Carolinum in Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern, das zweimal wöchentlich ihre Schüler und Lehrkräfte testet, zeigen die einfache und wirkungsvolle Umsetzung von präventiven Tests.

„Mit der Initiative Wir testen möchten wir das Bewusstsein für vorsorgliche SARS-CoV-2-Testungen noch tiefer in das öffentliche Denken bringen,“ erklärt Prof. Dr. Arndt Rolfs, Initiator der Initiative und CEO von CENTOGENE. „Eine zweite Infektionswelle hätte schwerwiegende Folgen für Deutschland. Um ein weiteres Ausbreiten der COVID-19-Infektion soweit wie möglich einzudämmen, ist ein auf Prävention ausgelegtes, flächendeckendes SARS-CoV-2-Test-System das effektivste Mittel – so lange, bis ein Impfstoff in der Breite verfügbar ist. Wir sind überzeugt, dass wir damit in Ergänzung zu den bereits etablierten Maßnahmen das Virus langfristig besiegen.“

Wir testen ist eine offene Plattform für alle Unternehmen, gesellschaftlichen Akteure und Unterstützer, die sich für einen ungehinderten Zugang zu präventiven SARS-CoV-2-Tests einsetzen möchten. Daneben fördert die Initiative die öffentliche Bekanntheit von Modell-Projekten. Zu den Projektpartnern gehören etwa Lufthansa Group und Fraport AG.

CENTOGENE hat in der Anfangsphase der COVID-19-Pandemie sehr früh und schnell ein hochqualitatives Test-Verfahren entwickelt, um mittels RNA-Nachweis des Virus‘ die Infektion nachweisen zu können. Die kurzen Prozesszeiten und die digitale Ergebnisübermittlung sichern in 98 Prozent der Fälle ein Ergebnis innerhalb von ca. 12 Stunden zu. Im Schnellverfahren (Fast Track-Lösung) liegen Ergebnisse innerhalb von 3 bis 4 Stunden und schneller vor. CENTOGENE ist so in der Lage, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ein systematisches Testen auf das Vorliegen einer COVID-19-Infektion zu ermöglichen. Seine eigene Belegschaft testet das Biotech-Unternehmen zweimal pro Woche und kann dadurch einen regulären Betrieb ohne organisatorische Einschränkungen gewährleisten.

Prof. Dr. Arndt Rolfs: „Deutschland braucht schnelles und gemeinsames Handeln, um zügig wieder hochzufahren. Genau dafür steht die Initiative Wir testen. Um langfristig erfolgreich zu sein, brauchen wir allerdings eine noch breitere Unterstützung. Wir freuen uns daher über jeden, der sich mit uns für präventives, breites Testen engagieren möchte.“

Die Initiative wird heute, 29. Juni 2020, am Flughafen-Corona-Test (FCT) Zentrum des Flughafens Frankfurt am Main vorgestellt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.initiative-wir-testen.de. Gerne können Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter info@initiative-wir-testen.de oder telefonisch unter: +49 211 43079 287.

Pressekontakt

Regina Frauen / Stella-Kristina Wiesner

Tel.: +49 211 43079 287

E-Mail: presse@initiative-wir-testen.de

Die Pressemitteilung hier als Pdf herunterladen.

Über die Initiative „Wir testen“

Wir testen ist eine Initiative im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Eine breite Allianz von Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft setzt sich dabei ein, um das gemeinsame Bewusstsein für vorsorgliche COVID-19-Testungen zu stärken und diese als Maßnahme gegen die Corona-Pandemie zu etablieren. Alle Informationen zur Initiative und wie Sie sich am besten einbringen können, finden Sie auf der Webseite www.initiative-wir-testen.de.